DE FR
Anmelden
Merkliste
Warenkorb
(leer)
Zur Fachbuchhandlung

    Prix Thun für Kunst und Ethik - Eine wachsende Skulptur von George Steinmann

    Prix Thun für Kunst und Ethik - Eine wachsende Skulptur von George Steinmann
    Sofort lieferbar
    CHF20.00
    In den Warenkorb

    Prix Thun für Kunst und Ethik - Eine wachsende Skulptur von George Steinmann

    Der Preisträger 2016 Oliver Ressler
    Erscheinungsjahr2016
    Auflage1. Auflage
    ISBN978-3-7272-7921-8
    SpracheDeutsch
    Seiten56
    ProdukttypBuch (Broschiert)
    Warengruppe Kunst
    Detailwarengruppe Kunst

    Ob im Kultur- und Kunstbetrieb, ob in der Politik, in der Wirtschaft oder in der Wissenschaft: Die Komplexität unserer globalisierten Welt konfrontiert uns mit einem neuen Bild der Welt, einer eklatanten Verschiebung der Wahrnehmung. Wir sind aufgefordert, unser Denken zu erweitern und das jetzige Verhalten grundlegend zu korrigieren.

    Der Prix Thun für Kunst und Ethik stellt sich dieser Herausforderung. Er wurde von George Steinmann initiiert und 2016 erstmals vergeben. Der Preis ist ein exemplarisches Modell nachhaltig wirkender Kunst. Im Zentrum steht eine Wertediskussion über die Wechselwirkung von Kunst und Ethik. Zielsetzung ist es, die Innovationskraft künstlerischer Strategien für die Entwicklung nachhaltiger, ökologischer und kultureller Prozesse zu fördern.

    Der österreichische Künstler und Filmemacher Oliver Ressler wurde mit dem 1. Prix Thun für Kunst und Ethik ausgezeichnet. Die Publikation beinhaltet ein Essay von Konrad Tobler sowie zwei Interviews mit Oliver Ressler, die George Steinmann und Raimar Stange geführt haben.

    Der Preisträger Oliver Ressler (*1970) lebt und arbeitet in Wien. Der Künstler und Filmemacher realisiert Installationen, Arbeiten im Aussenraum und Filme zu Themen wie Ökonomie, Demokratie, Klimawandel, Widerstandsformen und gesellschaftlichen Alternativen. Zur Zeit sind Überblicksausstellungen seiner Arbeiten im MNAC – National Museum of Contemporary Art in Bukarest und im SALT Galata in Istanbul zu sehen.