DE FR
Anmelden
Merkliste
Warenkorb
(leer)

    Wahrheit, Täuschung und Lüge / Vérité, tromperie et mensonge

    Wahrheit, Täuschung und Lüge  / Vérité, tromperie et mensonge
    Sofort lieferbar
    CHF60.00
    In den Warenkorb

    Wahrheit, Täuschung und Lüge / Vérité, tromperie et mensonge

    (deutsch/französisch)
    Erscheinungsjahr2016
    Auflage1. Auflage
    ISBN978-3-7272-3379-1
    SpracheMehrsprachig
    Seiten183
    ProdukttypBuch (Broschiert)
    Detailwarengruppe Kriminologie

    Täuschungen, Lügen, Doppelspiele, unsere Existenzen sind davon durchdrungen. In der Natur mit Überleben gleichgesetzt, vergiften diese Phänomene das Alltagsleben, erlauben aber in der Politik Vorteile einzuholen und in der Geschäftswelt Gewinne einzustreichen. Die Strafjustiz ist nicht frei von diesen Manipulationen: Der Betrüger und die Betrügte, der Verdächtigte und der Geflohene, der Staatsanwalt und der Anwalt, die ganze Welt jongliert mit Wahrheit, Dichtung und Wirklichkeit. Der vorliegende Tagungsband umfasst die Beiträge des Kongresses 2015 der Schweizerischen Arbeitsgruppe für Kriminologie, der dem Thema Wahrheit, Täuschung und Lüge gewidmet war. Aus den Fachgebieten der Psychologie, des Rechts, der Kriminalistik, der Kriminologie sowie aus der Geschäftswelt stammend, laden die Autoren die Leser ein, den Platz der Wahrheit in Strafrecht und -praxis zu hinterfragen; ihre Beiträge sollen die Reflexion über Mechanismen anstossen, die es - manchmal - der Lüge und Täuschung erlauben, sich durchzusetzen.

    Tromperies, mensonges, jeux de dupes, nos existences en sont imprégnées. Synonymes de survie dans la nature, ces phénomènes contaminent la vie de tous les jours, permettent de gagner en politique et de devenir riche en affaires. La justice pénale n’est pas à l’abri de ces manipulations : l’escroc et sa dupe, le suspect et l’évadé, le procureur et l’avocat, tout le monde jongle avec la vérité, avec la fiction et avec la réalité. Cet ouvrage collectif rassemble les Actes du Congrès 2015 du Groupe suisse de criminologie qui portait sur vérité, tromperie et mensonge. Les auteurs, issus des domaines de la psychologie, du droit, de la criminalistique, de la criminologie et du milieu des affaires, invitent le lecteur, au travers de leurs contributions, à s’interroger sur la place de la vérité dans le domaine pénal et sur les mécanismes qui permettent - parfois - au mensonge et à la tromperie de prospérer.