DE FR
Anmelden
Merkliste
Warenkorb
(leer)
Zur Fachbuchhandlung

    Europa als Ort der Freiheit

    Europa als Ort der Freiheit
    Sofort lieferbar
    CHF29.00
    In den Warenkorb

    Europa als Ort der Freiheit

    Die politische Rolle des Individuums in Zeiten des Nationalismus
    Erscheinungsjahr2018
    Auflage1. Auflage
    ISBN978-3-7272-1435-6
    SpracheDeutsch
    Seiten112
    ProdukttypBuch (Broschiert)

    Europa ist heute ähnlich herausgefordert wie am Ende des 18. Jahrhunderts, als der demokratische Nationalstaat erfunden wurde und mit ihm der politisch individualisierte Staatsbürger. Heute erfindet die EU eine neue Form von Staatlichkeit und mit ihr den Europabürger. Auch wenn nationalistische Bewegungen dem Europabürger die politische Individualisierung verbieten möchten, indem sie ihn auf Herkunft und kollektive Identität festlegen wollen, können sie nicht verhindern, dass Freiheit zunehmend auch durch die EU garantiert wird.

    So entwickelt sich Europabürgerschaft auch in Nichtmitgliedstaaten der EU. Die Texte der beiden Schweizer Autoren Denis de Rougemont (1965) und Alfred Kölz (2002) zeigen Verbindungslinien des individualistisch ausgerichteten schweizerischen Staatsverständnisses mit der politischen Kultur auf, die sich heute in der EU entwickelt.