DE FR
Anmelden
Merkliste
Warenkorb
(leer)
Zur Fachbuchhandlung

    Urheberrecht und Meinungsfreiheit

    Urheberrecht und Meinungsfreiheit
    Sofort lieferbar
    CHF96.00
    In den Warenkorb

    Urheberrecht und Meinungsfreiheit

    Untersucht am Gegenstand der Verwendung urheberrechtlich geschützter Werke in der Berichterstattung der Medien
    Erscheinungsjahr2000
    Auflage1. Auflage
    ISBN978-3-7272-0544-6
    SpracheDeutsch
    Seiten278
    ProdukttypBuch (Broschiert)
    Detailwarengruppe Staatsrecht

    "Das Urheberrecht schützt keine Tatsachen." Dieser viel gelesene Satz ist so einprägsam wie falsch, denn auch das urheberrechtlich geschützte Werk ist eine Tatsache. Da es die Aufgabe der Medien ist, über Tatsachen zu berichten, stellt sich die in der vorliegenden Dissertation untersuchte Frage, ob das Urheberrecht die freie Berichterstattung einschränkt. Die Problemstellung bietet Gelegenheit, auch allgemeine Probleme des Urheberrechts näher zu beleuchten. Dabei wird von der Grundüberlegung ausgegangen, dass sich die Wertung der kollidierenden Interessen nicht auf die Regelung der urheberrechtlichen Schranken konzentriert - auch Objekt und Inhalt des Urheberrechts sind das Resultat einer Wertung. Diese hat die Gesichtspunkte zu beachten, die sich aus der Eigentumsgarantie und der Meinungsfreiheit ergeben. Die Arbeit berücksichtigt auch ausländisches Recht, namentlich des deutschen Sprachraumes.