DE FR
Anmelden
Merkliste
Warenkorb
(leer)
Zur Fachbuchhandlung

    Die prototypische Absprache

    Die prototypische Absprache
    Sofort lieferbar
    CHF75.00
    In den Warenkorb

    Die prototypische Absprache

    Legitimität im Lichte des Strafzumessungsrechts
    Erscheinungsjahr2006
    Auflage1. Auflage
    ISBN978-3-7272-0464-7
    SpracheDeutsch
    Seiten290
    ProdukttypBuch (Broschiert)

    Als prototypische Absprache wird die Zusage einer milden Bestrafung im Austausch gegen ein vom Angeschuldigten abzulegendes Geständnis bezeichnet. Damit stellt sich zwangsläufig die "Konnexitätsfrage", ob das in einer solchen Absprache enthaltene Geständnis zur Begründung einer Strafmassreduktion herangezogen werden darf. Die vorliegende Untersuchung zeigt, dass dies unter dem Aspekt des Strafzumessungsrechts problematisch ist: Die prototypische Absprache kollidiert weitgehend mit den im materiellen Recht verankerten Grundlagen des Strafzumessungsrechts. Das muss der Gesetzgeber bedenken, wenn er in der Schweizerischen Strafprozessordnung das so genannte "abgekürzte Verfahren" einführen und damit auch die prototypische Absprache legalisieren will. Entschliesst er sich tatsächlich zu diesem Schritt, so muss er sich bewusst sein, was er damit von den Grundlagen des Strafzumessungsrechts aufgibt.

    E-Book

    Download Artikel
    Die prototypische Absprache
    Die prototypische Absprache
    Legitimität im Lichte des Strafzumessungsrechts
    Jaggi, Emanuel
    Download in Judocu
    CHF75.00
    Auf die MerklisteIn den Warenkorb