DE FR
Anmelden
Merkliste
Warenkorb
(leer)
Zur Fachbuchhandlung

    Wettbewerb in Netzen als Problem der kartellrechtlichen Missbrauchsaufsicht.

    Wettbewerb in Netzen als Problem der kartellrechtlichen Missbrauchsaufsicht.
    Sofort lieferbar
    CHF76.00
    In den Warenkorb

    Wettbewerb in Netzen als Problem der kartellrechtlichen Missbrauchsaufsicht.

    Erscheinungsjahr1998
    Auflage1. Auflage
    ISBN978-3-7272-0327-5
    SpracheDeutsch
    Seiten264
    ProdukttypBuch (Broschiert)
    Detailwarengruppe Kartellrecht

    Liberalisierte Kommunikations-, Verkehrs- und Energie- sowie Technologiemärkte zeichnen sich durch die Präsenz von Netzstrukturen aus. Von zentraler Bedeutung für die wirtschaftsrechtliche Ordnung dieser Märkte ist die sachgerechte Erfassung des Problems des Zugangs zu den Netzen und anderen "wesentlichen Einrichtungen". Die Kontrollmöglichkeit über solche Res-sourcen, die für die wirtschaftlichen Aktivitäten auf abgeleiteten Märkten unabdingbar sind, erlaubt deren Inhaber, Wettbewerber von den Folgemärkten fernzuhalten oder zu verdrängen. Die "Essential Facility"-Doktrin stellt ein kartellrechtliches Instrument zur Regelung des Netzzugangs und der Marktöffnung dar und umreisst die Voraussetzungen, unter welchen ein Unternehmen verpflichtet werden kann, einem Wettbewerber Zugang zu seinen Einrichtungen zu gewähren.